LAUF­SCHUH­BERATUNG: DEN RICHTIGEN LAUF­SCHUH FINDEN

Du bist auf der Suche nach den richtigen Laufschuhen? Mit der Laufschuhberatung von DeinSportsfreund.de findest du den perfekten Laufschuh, der zu dir und deinen Bedürfnissen passt.

Laufschuh
Laufschuh

Welcher Laufschuh passt zu mir?

Bei der Wahl des passenden Laufschuhs sind, neben deinem Fußtyp, noch andere Aspekte entscheidend, wie die Häufigkeit und Intensität, mit der du läufst, sowie der gewählte Laufuntergrund. Wir geben dir einen Überblick darüber, was du beim Laufschuhkauf beachten solltest. Nutze dafür einfach unsere Laufschuhberatung und finde Schritt für Schritt heraus, welcher der perfekte Laufschuh für dich ist. Starte jetzt mit unserem Laufschuh-Ratgeber.

1 - Fußtypen: Für jede Fußform die perfekten Laufschuhe

Füße gibt es in vielen verschiedenen Formen. Neben besonders breiten oder schmalen Füßen gibt es auch solche mit einer Fehlstellung, wie zum Beispiel Spreiz-, Senk-/Platt- oder Hohlfüße. Normalfüße gibt es immer weniger, aufgrund von falschem Schuhwerk, Fehlbelastungen, Übergewicht, mangelnde Beanspruchung durch zu viel Sitzen und zu wenig Barfußlaufen.

Welcher Fußtyp bist du? Um deine Fußform schnell zu bestimmen, kannst du deinen Fuß in Wasser tauchen und auf einer glatten Oberfläche abdrücken. Für die optimale Bestimmung empfehlen wir eine professionelle Lauf- bzw. Ganganalyse!.

Der Normalfuß

Gesunde Füße bezeichnet man als Normalfuß. Beim Laufen berührt der Fuß den Boden zuerst mit der Außenkante der Ferse, bevor der Fuß am Knöchel leicht nach innen abknickt. Dieses Einknicken dämpft den Aufprall beim Laufen und nennt sich natürliche Pronation. Menschen mit Normalfuß fühlen sich in vielen Schuhen wohl.

Laufschuhberatung: Bewegungsfreiheit für Normalfüße

Als Laufschuh ist ein Schuh zu empfehlen, welcher deinem Fuß die volle Bewegungsfreiheit gibt. Darüber hinaus empfehlen wir eine komfortable Dämpfung und eine moderate Sprengung. Du bist dir nicht sicher, was das heißt? Finde es in unserem FAQ´s heraus und kaufe hier den passenden Laufschuh für deinen Normalfuß!

Der Spreizfuß

Neben dem Normalfuß gibt es auch weitere Fußformen wie den Spreizfuß. Unter Spreizfuß wird ein Auseinanderweichen der Knochen des Mittelfußes verstanden. Das sind die fünf Knochen, welche die Fußwurzel mit den Zehen verbinden. Oft verursacht ein Spreizfuß Schmerzen. Zudem bekommen Läufer mit Spreizfüßen schneller Hühneraugen und Schwielen. Ebenso begünstigt ein Spreizfuß einen Hallux valgus.

Ursachen für einen Spreizfuß sind falsches Schuhwerk, Übergewicht oder das häufige Tragen von hohen Schuhen, die vorne spitz zusammenlaufen. Es ist schwierig, anhand eines bloßen Fußabdrucks einen Spreizfuß zu erkennen. Allenfalls die Symptome können Auskunft darüber geben, ob es sich um einen Spreizfuß handelt. Bei einem Spreizfuß sind in der Regel spezielle Einlagen erforderlich, um den Vorfuß beim Joggen zu stützen. Die Polster der Einlagen liegen direkt unter dem Quergewölbe und verhindern ein zu starkes Absinken.

Laufschuhberatung: Den passenden Laufschuh bei Spreizfüßen

Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass die Laufschuhe keine zu starken Dämpfungseigenschaften besitzen. Diese könnten den Einlagen zu stark entgegenwirken und den Fuß wiederum zu stark einsinken lassen. Bei der Auswahl von Laufschuhen sollte außerdem auf ausreichend Platz im Bereich der Zehen geachtet werden. Kaufe hier den passenden Laufschuh für deinen Spreizfuß!

Senk-/Platt-/Knickfüße

Der Senkfuß ist eine Fußfehlstellung, bei der die natürliche Längswölbung des Fußskelettes fehlt. Der Plattfuß ist eine extreme Form des Senkfußes. Man spricht von einem Plattfuß, wenn im Stehen die gesamte Fußsohle Kontakt mit dem Boden hat. Wie Läufer mit einem Normalfuß berühren auch jene mit einem Senk- bzw. Plattfuß den Boden zuerst mit der Außenseite der Ferse. Doch sie können das Körpergewicht nicht durch das natürliche Einknicken des Fußes am Knöchel abfangen. Das Fußgelenk knickt somit zu weit ein. Diesen Vorgang nennt man Überpronation.

Diese kann sich durch Schmerzen in Knie, Hüfte und Rücken bemerkbar machen. Gleiches gilt für einen Knickfuß, bei dem die Fersen übermäßig schief zum Boden stehen. Bei Knickfüßen findet eine Senkung am inneren Fußrand und eine Anhebung am äußeren Fußrand statt, sodass das Sprunggelenk nach innen kippt.

Laufschuhberatung für Senk-/Platt-/Knickfüße

Um den richtigen Laufschuh zu finden, empfehlen unsere Laufschuhberater einen Schuh mit einer mittleren oder starken Längsgewölbeunterstützung, sowie einer festen Fersenkappe, welcher dir die nötige Stabilität gewährt. DeinSportsfreund.de ist dein Experte für Sportzubehör und Laufschuhe. Bei uns findest du die richtigen Laufschuhe für deinen Fußtyp und das zu unschlagbaren Freundschaftspreisen. Jetzt den passenden Laufschuh finden und günstig online bestellen!

Der Hohlfuß

Der Hohlfuß ist eine angeborene Fehlstellung und kommt verhältnismäßig selten vor. Beim Hohlfuß siehst du von deinem Fußabdruck nur die dünne Linie an der Fußaußenseite, sowie Ferse und Vorderfuß. Das Fußgewölbe eines Hohlfußes ist somit erhöht. Beim Laufen kommst du zuerst mit der Außenseite der Ferse auf den Boden, wobei der Fuß kaum nach innen einknickt. Dies nennt man auch Unterpronation.

Empfehlung unserer Laufschuhberater online

Durch die fehlende Dämpfung der Pronation werden andere Gelenke, wie die Knie, stärker belastet. Aus diesem Grund empfehlen unsere Laufschuhberater Läufern mit Hohlfuß Schuhe mit starker Dämpfung. Ausreichend Flexibilität und ein hoher Schaft im Joggingschuh sind ebenfalls von Vorteil, da es besonders im Bereich des Spanns zu verstärkten Druckstellen kommen kann. Bei uns findest du eine große Auswahl an Laufschuhen für Damen, Herren und sogar Sportschuhe für Kinder. Stöbere einfach los und finde den passenden Laufschuh für deinen Hohlfuß!

Achtung:

Solltest du Einlagen tragen, empfehlen wir immer einen neutralen Laufschuh zu wählen. Einlagen in Kombination mit einem unterstützenden Schuh könnten die Fußstellung überkorrigieren, sodass neue Fußfehlstellungen entstehen könnten.

DEIN NEUER LAUFSCHUH?

2 - Der Laufuntergrund: Geeignete Laufschuhe für verschiedene Untergründe

Nachdem du nun weißt, welche Fußform du hast, solltest du dir Gedanken machen, auf welchem Untergrund du am häufigsten laufen wirst. Unsere Laufschuhberater zeigen dir, welcher Schuh sich für die verschiedenen Laufuntergründe eignet.

Trail-Schuhe, auch Geländelaufschuhe genannt, benötigst du beispielsweise für Läufe durch den Wald. Sie haben ein starkes Profil, bieten einen sicheren Halt und haben ein strapazierfähiges Obermaterial. Darüber hinaus sind Trail-Schuhe wasserabweisend und halten deine Füße trocken. Laufschuhe Trail sind in unterschiedlichen Modellen verfügbar und werden von Topmarken wie

Bist du eher auf den Straßen deiner Stadt unterwegs, benötigst du Schuhe, welche für härtere Untergründe geeignet sind. Durch die harte Oberfläche erhöht sich der Druck auf die Gelenke, weswegen du auf eine gute Dämpfung im Laufschuh achten solltest. Außerdem ist für den Outdoor-Sport ein wasserfestes Obermaterial empfehlenswert, das deine Laufschuhe vor Regen und Schnee schützt.

Läufst du auf einem Laufband, beispielsweise im Fitnessstudio, reichen Laufschuhe mit etwas weniger Dämpfung aus. Laufbänder haben in der Regel bereits einen guten Dämpfungsgrad, der dich beim Laufen entlastet. Unsere Laufschuhberatung empfiehlt etwas leichtere Laufschuhe mit atmungsaktivem Obermaterial aus Mesh oder Flyknit für die optimale Belüftung deiner Füße.

Im Idealfall weißt du jetzt, welchem Fußtyp du entsprichst und für welchen Laufuntergrund sich deine neuen Laufschuhe eignen sollten. Auch wichtig sind neben diesen beiden sehr entscheidenden Faktoren die Häufigkeit, mit der du laufen gehst.

3 - Einsatzzweck: Der richtige Laufschuh für deinen Sport

Laufschuhe für Tempoläufe und Wettkämpfe

Wettkampfschuhe sind besonders leichte Schuhe mit geringer Dämpfung und Sprengung, sodass sie einen möglichst schnellen Abdruck vom Boden ermöglichen. Darüber hinaus empfehlen wir flexible Laufschuhe, da sich diese positiv auf das Abrollverhalten auswirken. Finde die richtigen Laufschuhe online bei DeinSportsfreund.de und kaufe dir den passenden Wettkampfschuh!.

Erhöhte Dämpfung für Langstrecken

Neben dem Laufuntergrund solltest du dir der Distanz bewusst sein, welche du zurücklegen möchtest. Willst du nur wenige Kilometer auf Tempo laufen, empfehlen wir einen Lightweight Schuh. Falls du doch lange Stecken oder sogar einen Marathon laufen möchtest, empfehlen wir einen Laufschuh mit einer erhöhten Dämpfung.

Der perfekte Laufschuh fürs Training

Und auch für das regelmäßige Training empfehlen unsere Laufschuhberater Laufschuhe mit guter Dämpfung zur Entlastung deiner Gelenke und Sehnen.

FAQ´S: LAUFSCHUHBERATER MIT ANTWORTEN

Die Sprengung beim Laufschuh steht für die Höhendifferenz zwischen Ferse und Vorfuß. Beim Barfußlaufen ist die Sprengung 0. Hier berühren Ferse und Vorfuß den Boden auf der gleichen Höhe. Anders sieht das beim Tragen hochhackiger Absatzschuhe, aus wo die Sprengung, also die Höhendifferenz, um einiges größer ist. Durch eine unnatürliche Sprengung, die nicht deiner gewohnten Gangart entspricht, steigt das Verletzungsrisiko, da Gelenke, Sehnen und Muskeln einer ungewohnten Belastung standhalten müssen.

Der passende Laufschuh für schwere Läufer ist fest, stabil und verfügen über eine gute Dämpfung. Um Verletzungen der Sehnen, Muskeln, Bänder und Gelenke zu vermeiden und damit dein neuer Laufschuh auch allen Anforderungen an Stabilität, Festigkeit und Dämpfungseigenschaften gerecht wird, sollte vorab eine Fachberatung vereinbart werden.

Der Rückfußlauf, auch Fersenlauf genannt, ist ein beliebter Laufstil von Langstrecken- und Marathonläufern bei dem der Fuß beim Aufsatz im Bereich des Fersenaußenrandes als erstes mit dem Boden in Kontakt kommt. Für Rückfußläufer eignen sich Laufschuhe mit starker Sprengung von mindestens 10 mm und einer starken Dämpfung zur Schonung von Muskeln, Sehnen und Gelenken.

Beim Mittelfußlauf erfolgt, wie der Name schon erahnen lässt, der erste Bodenkontakt mit dem Mittelfuß und bildet die Mitte aus dem Fersen- und dem Vorfußlauf. Der Mittelfußlauf ist eher für längere Laufstrecken geeignet. Die Gelenke werden beim Auftreten weniger stark belastet. Laufschuhe für Mittelfußläufer sollten eine mittlere Sprengung, starke Dämpfung und leichte Biegung des Leistens vorweisen.

Beim Laufstil Vorfuß wird der Fuß in Richtung der Zehen immer breiter. Beim Vorfußlauf, auch Ballenlauf oder Fußballlauf genannt, setzt der Fuß beim Aufsetzten als erstes mit der Außenkante der Fußballen auf. Um Verletzungen beim Sport zu vermeiden, sollte die Zehenbox ausreichend hoch und breit sein, um das Strecken und Spreizen der Zehen zu gewährleisten. Außerdem sollte der perfekte Laufschuh eine sehr geringe bis keine Sprengung aufweisen und auch auf eine übermäßige Dämpfung verzichten.

Vorfußlauf
  • Geringe Sprengung (0-6)
  • Geringe Dämpfung
  • Leichte Biegung des Leistens
  • Breite und hohe Zehenbox
Mittelfußlauf
  • Mittlere Sprengung (7-10)
  • Starke Dämpfung der Mittelsohle
  • Leichte Biegung des Leistens
Rückfußlauf /Fersenlauf
  • Starke Sprengung (mind. 10 mm)
  • Starke Dämpfung des Rückfußbereichs


Bei der Art und Weise, wie du deinen Fuß beim Auftreten abrollst wird neben den Neutralläufern noch zwischen zwei weitere Varianten unterschieden. Die sogenannten Supinierer und Überpronierer. Betrachtet werden die Druckverteilung und Stabilität des Fußes.

Pronation – Dein Fuß knickt beim Abrollen nach Innen weg

Die Pronation ist eine natürliche Dämpfungsbewegung des Fußes, die auch als Einwärtsdrehung bezeichnet wird. Bei der Überpronation kommt es zu einem starken Knick des Fußrandes nach innen, was zur Belastung der Bänder, Sehnen und Gelenke führt. Diese Fehlstellung tritt häufig bei Übergewicht, Senkfüßen mit niedrigem Fußgewölbe und Lauf-Anfängern auf.

Supination – Dein Fuß knickt beim Abrollen nach außen weg

Die Supination stellt das Gegenstück zur Pronation dar und bezeichnet die Senkung des äußeren Fußes und Hebung des Inneren. Dabei verteilt sich der Druck auf die Außenkante des Fußes. Dieses Abrollverhalten ist vor allem bei angeborenen Fußfehlstellungen wie dem Hohlfuß zu erkennen. Durch eine Pronationsstütze am Innenrand des Laufschuhs lässt sich der Fuß stabilisieren. Bei stark ausgeprägten Fehlstellungen ist die Verwendung orthopädischer Einlagen zu empfehlen. In jedem Fall sollte auf eine starke Dämpfung geachtet werden.

ZU DEN LAUFSCHUHEN

Laufschuhe und mehr bei DeinSportsfreund.de

Bei DeinSportsfreund.de bieten wir dir eine große Auswahl an Laufschuh-Modellen für unterschiedliche Fußtypen, Laufstile, Sprengungen und Dämpfungen – Einfach der perfekte Laufschuh, der zu deinen Bedürfnissen passt!

Mehr als nur der richtige Laufschuh

Wir lieben Sportartikel und Sportzubehör. Deshalb findest du bei DeinSportsfreund.de auch ein umfangreiches Sortiment an Herrensportbekleidung, Damensportbekleidung, Kindersportbekleidung und Sportzubehör. Und das ist noch nicht alles! Außerdem bekommst du bei uns eine riesige Auswahl an Sportmarken wie Nike, molten, Puma, Champion, Derbystar und viele mehr!

Vielfältige Zahlungsmethoden

Neben einer großen Auswahl an Laufschuhen findest du bei DeinSportsfreund.de auch eine vielfältige Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten. So kannst du deine perfekten Laufschuhe flexibel über Zahlungsplattformen wie Paypal, Amazon Pay oder Apple Pay bezahlen oder auf unsere klassischen Zahlungsmethoden wie den Kauf auf Rechnung, die Sofortüberweisung, die Vorkassen- oder Kreditkartenzahlung (Visa, MasterCard, American Express) zurückgreifen. Und sogar der Ratenkauf ist bei uns möglich. Jetzt deinen richtigen Laufschuh finden und flexible bezahlen!.

Gratis Versand deiner passenden Laufschuhe

On top zu unseren Freundschaftsdeals bekommst du deine passenden Laufschuhe ab einem Bestellwert von 50 € kostenlos zu dir nach Hause geliefert. Sollten sie dir nicht passen, kümmern wir uns für dich um die Retoure. Nutze jetzt unsere Laufschuhberatung online und finde die richtigen Laufschuhe bei DeinSportsfreund.de!

Logge dich ein, um den Merkzettel zu verwenden.

Die Artikel, die du deinem Merkzettel hinzufügst, speichern wir in deinem persönlichen Nutzerprofil. Logge dich ein oder registriere dich, um diese Funktion nutzen zu können.

false
Loading…
Loading the web debug toolbar…
Attempt #